FHEM - MySensors Ethernet Gateway

Damit nicht nur ein einzelnes Gerät Zugriff auf die Daten einer MySensors Node hat, wird ein Gateway benötigt. Dieses empfängt über 2.4Ghz die Daten und bietet diese über diverse Schnittstellen zur Weiterverarbeitung an.

MySensors bietet mehrere Möglichkeiten ein Gateway für die Sensoren zur Verfügung zu stellen. Das Ganze reicht von einem Seriellen Gateway1 über den direkten Anschluss an einen Raspberry2 oder auch ein WLAN Gateway3. Um etwas flexibler zu bleiben habe ich mich für ein Ethernet Gateway4 entschieden.

Das WizNET W5100 Ethernetmodul verfügt über 8 Pins von denen 6 an den Arduino angeschlossen werden müssen4:

W5100Arduino
VCCVCC (3.3V)
GNDGND
SCKD13
MISOD12
MOSID11
SS/CSD10

Das nRF24L01 Funkmodul hat weitere 8 Pins von denen 7 benötigt werden5. Im Gegensatz zum Distanz-Sensor müssen hier aber andere Pins am Arduino genutzt werden:

nRF24L01Arduino
GNDGND
VCCVCC (3.3V)
CED5
CSND6
SCKA0
MOSIA1
MISOA2

Auch hier ist es empfehlenswert, zwischen den VCC und GND Pin des Funkmodul einen 47µF Kondensator zu schalten, dieser erhöht die Zuverlässigkeit der Funkverbindung enorm.

Programmierung

Erneut kann die Programmierung des Arduino wieder über die Arduino IDE6 und ein USB Kabel erfolgen. Im Beispiel-Sketch7 muss die IP Adresse des Gateway angepasst werden.

Das von mir genutzte Sketch findet sich wie gewohnt auf Github8.

Footnotes

Related Posts