Automatische Balkonbewässerung - Finaler Aufbau

Da nun sowohl die Software als auch Hardware einige problemlos lief, habe ich als finalen Schritt noch einen besseren Wasserbehälter als den 12 Liter Eimer gesucht.

Fündig geworden bin ich bei der Firma Goebel, welche Wassertanks für den Campingbedarf anbietet. Hinter unserem Sofa sind knapp 30cm Platz zur Wand, daher passt hier der 76 Liter Tank (100cm x 40cm x 20cm) ideal.

Die Einfüll und Reinigungsöffnung des Tanks ist auf der Seite, daher musste ich oben einen neuen Stutzen anbringen.

Außerdem habe ich mit passenden Kegelbohrern zwei Senkbohrungen für den Ultraschallsensor (16mm Ø) und drei Bohrungen für Schlauchanschlüsse vorgenommen.

Die Einfüll und Reinigungsöffnung des Tanks ist auf der Seite, daher musste ich oben einen neuen Stutzen anbringen.

Damit der Sensor nicht offen auf dem Tank befestigt wird, habe ich hier die Oberseite eines ABS Gehäuse verschraubt und als Dichtung einen Streifen 3M Rubber Mastic Tape genutzt.

Leider ist es nicht so einfach, den PE Kunststoff des Tanks zu kleben, die Lösung ist der Einsatz eines Aktivators. Anschließend kann normaler Sekundenkleber verwendet werden, gute Erfahrungen habe ich hier mit dem Pattex Sekundenkleber Plastix gemacht (hier ist direkt ein Aktivator-Stift dabei).

Jetzt muss nur noch der nächste Frühling mit neuer Balkonbepflanzung kommen, dann kann die Bewässerung zwischen ein und zwei Wochen den Balkon mit frischem Wasser versorgen.

Gallery

Related Posts